Donnerstag, 4. Juli 2013

Salat mit Queller und Rote Bete







Queller oder Meeresspargel genannt, sieht aus wie Schachtelhalm, und ist eine Algen-Pflanze mit kurzen, dickfleischigen, grünen Gliedern. 


Creative Commons License
Copyright: (c) Dysmachus. 
Salicornia spec. coast, Sylt, Germany


Man findet Queller im Wattenmeer an der Nord- und Ostseeküste, wo er frisch geerntet werden kann. Queller ist zurzeit das Modegemüse vieler Gourmet-Restaurants. 

Queller bekommt man in Feinkostläden oder evtl. im Fischhandel. Manchmal bekommt man Queller auch in gut sortierten Gemüseabteilungen von Kaufhäusern. In der Gemüseabteilung von Galeria Kaufhof war Queller, wenn man Glück hatte, schon vor einigen Jahren in der Gemüseabteilung zu bekommen.


Zutaten für 4 Personen

150 g Queller
50 g Soja- oder Alfalfasprossen
Das Herz eines Kopfsalates

200 g frische Rote Bete

Zutaten für die Salatsoße
1 Esslöffel Dijon-Senf
2 Esslöffel Estragonessig
2 Esslöffel Apfelcidre
3 Esslöffel ungesüßte Kokosmilch (Konserve)



Dekoration 

2 bis 3 Zweige Zitronenthymian
1 gute Prise Kardamom
Etwas Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle



Den Queller kurz unter kaltem Wasser abbrausen und die harten und zähen Teile entfernen.
Die Sprossen kurz unter fließendem Wasser in einem Küchensieb abbrausen und das Salatherz in mundgerechte Stücke zerpflücken. 

Die Roten Bete mit einem Sparschäler abschälen, kurz unters kalte Wasser halten und in feine Streifen schneiden. Alles trocken schütteln und zur Seite stellen. 


Für die Salatsoße den Dijon-Senf, Estragonessig und Apfelcidre in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen verrühren, mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und zuletzt die Kokosmilch darunterschlagen.

Den Zitronenthymian kurz unter fließendem Wasser abwaschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Den Kardamom in einem Mörser zerkleinern.


Vor dem Servieren in einer Schüssel den Queller, die Sprossen, den Salat und die Rote Bete Streifen mit der Salatsoße vermengen und alles portionsweise auf Tellern anrichten,
etwas von dem gemörserten Kardamom, ein wenig Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle über den Salat streuen und einige Blättchen des Zitronenthymians darüber verteilen. 

Guten Appetit ! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen