Montag, 15. Juli 2013

Scotch Eggs







Creative Commons License
Copyright: (c): Nv8200p  
Larry D. Moore CC BY-SA 3.0.
scotch egg served by
The Lion & Rose British Restaurant & Pub
at the 42nd Texas Folklife Festival.


 

Scotch Eggs habe ich zum Ersten Mal in Großbritannien, während eines Aufenthaltes als Aupair schätzen und lieben gelernt. Scotch Eggs sind ein prima Fingerfood für Picknicks, Partys oder einfach nur so nebenbei als kleiner Snack zwischendurch. Sie schmecken gut und sind schnell zubereitet.


Als Zutaten werden benötigt 

4 große Bio Eier

275 Gramm Schweinemett, ungewürzt
1 Teelöffel frische Thymianblätter, gehackt
1 Esslöffel frische Petersilie, gehackt
1 Frühlingszwiebel, geputzt und sehr fein gehackt
Schwarzer Pfeffer und Salz aus der Mühle

125 g Mehl, gewürzt mit schwarzem Pfeffer und Salz aus der Mühle

1 Ei in einer kleinen Schüssel verrührt

125 g Panierbrösel

Pflanzenöl zum Frittieren


Meine Panierbrösel mache ich immer selbst. Dazu nehme ich altbackenes, hart gewordenes Ciabatta Brot und zerkleinere es in der Küchenmaschine zu Bröseln, die sich in einer Ziploc Tüte im Gefrierschrank sehr gut aufbewahren lassen und so immer griffbereit verfügbar sind.


Und so geht's


Die Eier in kaltem gesalzenen Wasser zum Kochen bringen, dann die Temperatur herunterschalten und die Eier genau Neun Minuten leicht weiterköcheln lassen.

Die gekochten Eier in kaltem Wasser abschrecken, etwas abkühlen lassen und die Eierschalen entfernen.

Während die Eier abkühlen, das Schweinemett  mit Thymian, Petersilie, Frühlingszwiebel sowie schwarzem Pfeffer und Salz aus der Mühle gut mit den Händen vermischen, in vier Teile teilen und diese auf einem Küchenbrett mit der Hand zu einem flachen Oval drücken.

Das Mehl in einen tiefen Teller geben, die abgekühlten gekochten Eier zuerst in dem Mehl drehen und dann mit je einem Schweinemett Oval umhüllen. Die Eier müssen mit der Fleischmasse völlig umhüllt sein. 

Zuletzt die von der Fleischmasse umhüllten Eier in dem verquirlten Ei drehen und in den Panierbröseln so lange wenden, bis sie völlig von Bröseln umhüllt sind. 


Das Pflanzenöl in einem ausreichend großen Kochtopf, der über einen schweren Boden verfügen sollte, oder in der Frittöse so lange erhitzen, bis ein hineingegebener Testbrösel zu brutzeln anfängt und sich braun färbt. Vorsichtig die vorbereiteten Eier nach und nach mit einer Schaumkelle in das heiße Fett geben und für 8 bis 10 Minuten so lange frittieren, bis die Brösel braun und knusprig sind und die Fleischumhüllung durchgegart ist.

Am besten ein Probe Ei herstellen und aufschneiden, um zu sehen, ob die Fleischumhüllung  durchgegart ist. Wenn dem so ist, weiter mit dem Frittieren fortfahren, bis alle Eier fertig sind. 

Die frittierten Eier auf einem Papier-Küchentuch ablegen und abkühlen lassen.

Scotch Eggs schmecken gut zu Kartoffelsalat, aber auch einfach solo mit einem guten Chutney oder einem Klecks Ketchup.


Guten Appetit ! 



Kommentare:

  1. Was es nicht alles für Sachen gibt. noch nie von so etwas gehört.
    Danke für die Weiterbildung :-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Jens - tatsächlich noch nichts von Scotch-Eggs gehört. Ist doch grundsätzlich das Gleiche wie russische Eier. Ein Partyfood. Kannst Du ja vielleicht zu Silvester einmal ausprobieren. Passt prima zu Sekt oder Bier !!
      LG -- Renate --

      Löschen