Samstag, 29. November 2014

Rindfleisch-Stew mit Zwiebelklößchen

File:Cookbook-beef-stew.jpg



Heiß und deftig ! Ideal für die kalte Jahreszeit.


Zutaten

750 Gramm Rinderhüfte
4 Esslöffel Mehl
Pfeffer aus der Mühle
1 Teelöffel Salz
3 Esslöffel Butterschmalz
3/4 Liter heißer Bio Rinderfond
250 Gramm Möhren
250 Gramm Zwiebeln
1 kleine Petersilienwurzel frisch oder getrocknet


Zubereitung

Die Rinderhüfte in Würfel schneiden.

3 Esslöffel Mehl, Pfeffer und Salz in einer Schüssel mischen und das gewürfelte Rindfleisch darin wenden. 

Das Butterschmalz in einem Bratentopf erhitzen und die Fleischwürfel darin braun anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Den restlichen Esslöffel Mehl in das Fett im Bratentopf einrühren, nach und nach den heißen Rinderfond hinzufügen und unterrühren. 

Das Rindfleisch zurück in die Brühe geben. Die Temperatur herunterschalten, den Bratentopf abdecken und das Stew bei milder Hitze für ca. 2 1/2 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch  weich ist.

Nach ca. 1 1/2 Stunden die Möhren, Zwiebeln und die Pastinake schälen, in kleine Stücke schneiden, zu dem Stew in den Bratentopf geben und für die restliche Zeit abgedeckt weiter köcheln lassen.


Während das Stew köchelt die Zwiebelklößchen herstellen.


Zutaten für die Zwiebelklößchen

100 Gramm Mehl
1 Esslöffel Schweineschmalz
1 Teelöffel Zitronenschalenabrieb
1 Esslöffel Zwiebel, feingehackt
Salz
3 Esslöffel Wasser
1 Esslöffel gehackte Blattpetersilie


Zubereitung der Zwiebelklößchen


Zur Zubereitung der Zwiebelklößchen das Mehl mit dem Schweineschmalz, der Zitronenschale, der Zwiebel, etwas Salz und 3 Esslöffel Wasser verkneten und mit den Händen 8 Klößchen aus dem Teig formen. 

Die Klößchen auf das Stew in den Bratentopf legen und bei geschlossenem Deckel langsam gar ziehen lassen. 

Das fertige Stew portionsweise aufteilen, mit gehackter Blattpetersilie bestreuen und sofort servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen