Montag, 24. November 2014

Knoblauchsuppe



Baratxuri-zopa 0001
Copyright Asier Sarasua


Zutaten


45 ml Olivenöl mit frittiertem Knoblauch
4 Knoblauchzehen, geschält, in Scheiben
1 Teelöffel Herbaria Bio-Paprika Edelsüß
Etwas gerebelter Bio Berg Thymian
Etwas Safranpulver
4 Scheiben Stangenweißbrot
3/4 Liter Geflügelfond
Salz
Schwarzer Pfeffer, gemahlen
4 große Bio Eier

Dekoration: glatte Petersilie, frisch gehackt


Zubereitung:


In einem großen Kochtopf das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch hinzufügen und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Knoblauch goldbraun und weich ist. Paprika, Thymian und Safran unter Rühren hinzufügen.

Die Weißbrotscheiben in der Olivenöl/Kräutermischung von beiden Seiten anrösten, auf den Boden von 4 angewärmten feuerfesten Suppentassen legen und zur Seite stellen.

Die Olivenöl/Knoblauch-Kräutermischung im Kochtopf mit dem Geflügelfond aufgießen, salzen und kurz aufkochen lassen. Die Temperatur herunterschalten und die Brühe für ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. 

Etwas Brühe über die Brotscheiben in die Suppentassen schöpfen und warten, bis sich die Brotscheiben mit Brühe vollgesogen haben. Die Suppentassen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen und im Backofen bis ca. 1 cm unter den Rand mit Brühe auffüllen.

Jeweils ein Ei in einer Tasse oder einem Schälchen aufschlagen, vorsichtig pro Suppentasse auf die heiße Brühe geben und im Backofen so lange pochieren, bis das Eiweiß fest, aber das Eigelb noch weich ist. Ungefähr wie bei einem weich gekochten Frühstücksei.

Zuletzt die Knoblauchsuppe mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen