Samstag, 7. Juli 2012

Soleier


Soleier gehen weg wie warme Semmeln.

Soleier zwiebeln glas gewuerzsole salz
Copyright Doktor Zion

Zutaten für 12 Soleier

12 Eier
3 Esslöffel Jodsalz
3 Esslöffel Senfkörner
125 ml Weißweinessig
3 Esslöffel brauner Zucker,  
1 Teelöffel weiße Pfefferkörner
1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner.

Essig, Öl, Senf zum Servieren.




Zubereitung für 12 Soleier


Die Eier in Salzwasser 10 Minuten bei mittlerer Hitze hart kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.

1/2 Liter Wasser mit 3 Esslöffel Jodsalz, 3 Esslöffel Senfkörner, 3 Esslöffel braunem Zucker, 125 ml Weißweinessig und den schwarzen und weißen Pfefferkörnern zum Kochen bringen. Die Marinade erkalten lassen und in ein Glasgefäß mit Deckel füllen.

Die Eierschalen der hart gekochten Eier leicht anklopfen und in die im Glasgefäß befindliche Marinade einlegen. Die Soleier mindestens 24 Stunden in der Marinade ziehen lassen. ( Die Eier müssen immer von der Marinade bedeckt sein ).

Zum Servieren die Eier mit einem Löffel aus dem Glasgefäß entnehmen, die Schale pellen und das Ei halbieren. Das harte Eigelb mit einem Teelöffel behutsam entfernen.

In die entstandene Aushöhlung Essig, Öl  und Senf  je nach Geschmack hineinfüllen, das entnommene Eigelb wieder zurücklegen und das Solei mit einem Happs verspeisen.

Soleier kühl aufbewahren bis zu 10 Tage.
Bei uns sind sie aber meistens schon nach 3 Tagen weg.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen