Sonntag, 8. Juli 2012

Französische Zwiebelsuppe

Französische Zwiebelsuppe, fast wie ein Urlaub in Paris.

French ognion soup 2
Copyright Vodesnet





Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.


Zutaten für 6 bis 8 Personen



1 kg. Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten
2 Liter Rindfleischbrühe
4 Esslöffel Butter
2 Esslöffel bestes Olivenöl
1 Teelöffel Salz
3 Esslöffel Mehl



Zubereitung

In einem großen Suppentopf  ( 4 bis 5 Liter Inhalt ) die Butter, zusammen mit dem Olivenöl, auf mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Zwiebelscheiben mit dem Salz zu dem zerlassenen Fett geben und ohne Deckel auf kleiner Flamme unter gelegentlichem Rühren 20 bis 30 Minuten dünsten, bis die Zwiebeln eine goldbraune Farbe angenommen haben. Das Mehl über die Zwiebeln stäuben und alles noch 2 bis 3 Minuten im Topf schwenken. Den Topf vom Feuer nehmen und auf die Seite stellen.

Die Rindfleischbrühe in einem separaten Suppentopf aufkochen lassen, beiseite stellen und mit einer Schöpfkelle oder einer großen Tasse vorsichtig, weil heiß, in den Topf zu den Zwiebeln geben. Dabei sorgsam Umrühren. Die Rindfleischbrühe mit den Zwiebeln kurz aufkochen und bei schwacher Hitze mit leicht geöffnetem Topfdeckel 30 bis 40 Minuten schwach köcheln lassen. Salzen und Pfeffern nach Bedarf.  

Während die Zwiebelsuppe auf dem Herd sachte vor sich hinköchelt, ist jetzt die Zeit vorhanden um die gerösteten Brotscheiben für die Zwiebelsuppe vorzubereiten. 

Dazu benötigt man 12 bis 16 Scheiben Meterbrot, ca. 2 1/2 cm dick geschnitten, 2 Teelöffel bestes Olivenöl, 1 halbierte Knoblauchzehe, und geriebenen Gruyere Käse.

Jetzt belegt man ein mit Backpapier belegtes Backblech mit den Brotscheiben und röstet sie ca. 15 Minuten. Dann bestreicht man mit einem Backpinsel die Brotscheiben von beiden Seiten mit dem Olivenöl, reibt mit der Knoblauchzehe über die warmen Brotscheiben und röstet sie noch einmal für 15 Minuten, bis sie von beiden Seiten trocken und leicht gebräunt sind.

Zum Servieren legt man die gerösteten Brotscheiben in eine Suppentasse oder einen Suppenteller und schöpft die Zwiebelsuppe darüber. Den geriebenen Käse separat dazu
servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen