Sonntag, 8. Juli 2012

Grüne Vinaigrette


Grüne Vinaigrette schmeckt besonders gut zu geräuchertem Fisch.

Zutatenliste

100 g Salatgurke, 3 Teelöffel Weißweinessig, 3 Teelöffel Dijon-Senf, 100 ml kaltgepresstes Öl, Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Die Salatgurke schälen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen, in Stücke schneiden und Beiseite stellen.

Einen kleinen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Gurkenschalen hineingeben. Die Hitze herunterschalten und die Gurkenschalen sachte köcheln lassen bis sie weich sind. Die weichen Gurkenschalen in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend in einem Topf mit Eiswasser kurz abschrecken.

In einer Küchenmaschine oder einem Mixer die weichen Gurkenschalen, mit dem Weißweinessig und dem Dijon-Senf, zu einem glatten Püree verarbeiten und das Öl nach und nach hinzugeben. Die Gurkenstücke dazugeben und alles weiterpürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zur Verfeinerung der Konsistenz kann man das Gurkenpüree auch noch mit einem Löffel durch ein Sieb streichen.

Die mit Frischhaltefolie abgedeckte Grüne Vinaigrette kann im Kühlschrank bis zu 2 Tage aufbewahrt werden. Besser sollte man sie aber in einem Zeitraum von 1 bis 2 Stunden nach Zubereitung servieren.

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen