Mittwoch, 27. Juni 2012

Hühnerbrühe einfach selbst gemacht



Hühnerbrühe-1
Copyright Rainer Z ...



Ohne eine gute Hühnerbrühe geht nichts !                                                          

Benötigte Zutaten für ca. 2 1/2 Liter Hühnerbrühe

1 Suppenhuhn ca. 1,5 kg, 2 Zwiebeln ungeschält und halbiert, 1 Esslöffel bestes Olivenöl, 4 Liter kaltes Wasser, 
2 Möhren, geschält und in Stücke geschnitten, 
2 Selleriestangen mit Blättern in Stücke geschnitten, 
ein großes Bund frische großblättrige Petersilie, frischer Thymian, ca. 3 Zweige oder ein gestrichener Teelöffel getrocknete Thymianblätter gerebelt, 1 bis 2 Lorbeerblätter, 
10 Körner schwarzer Pfeffer gemörsert.

Zubereitung

In einem Suppentopf das Olivenöl erhitzen und das zerteilte Suppenhuhn zusammen mit den Zwiebeln und den Innereien ( ohne die Leber ), unter Rühren bei mittlerer Hitze leicht schmoren lassen. Das Geflügel und die Zwiebeln sollten am Ende eine leichte gleichmäßige Bräune aufweisen.

Jetzt das Wasser dazugießen, kurz aufkochen lassen und den Schaum abschöpfen. Möhren, Selleriestängel, Petersilie, Thymian, Lorbeer und die gemörserten Pfefferkörner dazugeben und die Hitze kleinschalten.Das ganze bei leicht abgedecktem Suppentopf auf kleiner Flamme ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen.

Dann alles in eine Schüssel abgießen und abkühlen lassen. Die erkaltete Hühnerbrühe im Kühlschrank ca. 1 Stunde weiter abkühlen lassen, bis sich eine Fettschicht an der Oberfläche gebildet hat. Die Fettschicht mit einem Löffel entfernen.

In einem luftdicht verschlossenen Behälter kann die Hühnerbrühe 3 bis 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Im Gefrierschrank hält sich die Hühnerbrühe bis zu 6 Monate.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen