Donnerstag, 30. Mai 2013

Zabaione Creme mit Vin Santo

Vin Santo heißt in der Übersetzung heiliger Wein. Die Weinspezialität ist ein klassischer Dessertwein aus der Region Toscana und aus Santorin. Vin Santo wird traditionell auf kleinen Weingütern hergestellt  und er reift nach dem Keltern noch mindestens 3 Jahre in kleinen Eichefässern, bevor er in den Handel kommt. 

Vin Santo hat eine bernsteingelbe Färbung und er duftet wunderbar nach Rosinen, Honig, Aprikosen und Vanille. 

(Quelle: Wikipedia) 

Creative Commons License
Zabainoe Creme 
Source: Flickr: local stone fruit
Author: stu_spivack




Eine Zabaione Creme wird in einer kleinen Stielkasserole im Wasserbad oder in einem Wasserbadtopf mit dem Mixquirl schaumig geschlagen und dabei langsam erhitzt.


Eine Stielkasserole ist insofern besser als ein normaler Kochtopf, weil sie sich während des Erhitzungsvorganges besser festhalten lässt, ohne sich die Finger mit dem entstehenden Dampf zu verbrühen.


Das Wasserbad sollte nur etwas mehr als lauwarm werden, es darf auf keinen Fall kochen, sonst wird aus der Creme Rührei. 



Zutaten für 2 Personen


100 g feiner Zucker
300 ml Vin Santo, zimmerwarm
6 Eigelb, zimmerwarm
Zimtabrieb oder 
Zitronenabrieb nach Geschmack

Die Eigelbe und den Zucker in einer Kasserole schaumig rühren, den Vin Santo dazugeben und alles im Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine schaumige, dickflüssige Creme entstanden ist.  

Je nach Geschmack etwas geriebenen Zimt oder Zitronenabrieb hinzufügen und die Zabaione Creme 
warm oder kalt servieren. 





Mit einem starken Espresso, knackigen Mandel Cantucci oder zuckersüßen Löffelbiskuit, ein Genuss, nicht nur für Heilige !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen