Mittwoch, 29. Mai 2013

Selbst gebeizter Lachs




Creative Commons License
Copyright: (c) Jocian
Gebeizter Lachs





Lachs selber beizen ist easy und im Endeffekt wesentlich preiswerter und schmackhafter, als der gebeizte Lachs, den man im Handel bekommt.


Dazu werden benötigt:  900 g frisches Lachsfilet mit Haut



Zutaten für die Beize:


125 ml trockener Weißwein
250 ml Zitronensaft, frisch gepresst
4 Teelöffel brauner Zucker 
150 g Meersalz aus der Mühle
12 Pfefferkörner
1 Knoblauchzehe
3 Zweige frischer Rosmarin
3 Zweige frischer Thymian
1 Lorbeerblatt




Alle Zutaten für die Beize in einer Schüssel durch Rühren gut miteinander vermischen und so lange zur Seite stellen, bis sich der Zucker und das Salz völlig aufgelöst haben.

Die Beizmischung in eine flache Schale gießen. Die Schale sollte so groß sein, dass das Lachsfilet gut darin Platz hat.

Das Lachsfilet mit der Hautseite nach oben in die Beize legen, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Das Lachsfilet sollte mindestens 48 Stunden in der Beize marinieren und alle 12 Stunden in der Beize gewendet werden.

Zum Servieren den Lachs aus der Beize heben, mit einem Küchentuch trocken tupfen und auf die Hautseite legen. Mit einem scharfen Messer feine Scheiben von dem gebeizten Lachsfilet  abschneiden und portionsweise auf einem flachen Teller anrichten.

Den restlichen Fisch in die Beize zurücklegen, mit Folie abdecken und wieder zurück in den Kühlschrank stellen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen