Samstag, 18. August 2012

Burgunderbraten


Beef Prime Rib Dinner
Copyright Michael J. Bennett



Zutaten für 4 Personen

1 1/2 bis 2 kg Hohe Rippe ohne Knochen
2 Esslöffel bestes Olivenöl 
2 große gelbe Zwiebeln, halbiert und in Streifen geschnitten
1 Esslöffel Tomatenmark
500 ml Burgunder Rotwein 
2 geschälte Karotten und 2 Stangen Sellerie
in ca. 1/2 cm dicke Stücke geschnitten
4 Knoblauchzehen ohne Schale und grob gewürfelt
2 Zweige frischer Thymian
2 Lorbeerblätter
1 Liter Rindfleischfond 
grobes Meersalz 
schwarzer Pfeffer aus der Mühle.


Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Zubereitung

Das Rindfleisch mit Küchenpapier gut abtrocknen und mit Küchengarn in eine gleichmäßige Form binden. Salzen und pfeffern nach Geschmack.

In einem schweren Bratentopf ( am besten in einem Bratentopf von Doufeu ) das Olivenöl auf großer Flamme erhitzen und das Fleisch in dem heißen Olivenöl auf allen Seiten anbraten, bis es ringsrum eine tief goldbraune Farbe angenommen hat. Der Bratvorgang sollte mindestens 15 Minuten in Anspruch nehmen. Das Fleisch nach dem Anbraten aus dem Bratentopf nehmen, auf eine Platte geben und auf die Seite stellen.

Die Herdplatte auf mittlere Hitze herunterschalten und in dem Bratentopf mit dem darin verbliebenen Bratfett die Zwiebelstreifen goldbraun anschmoren. Das Tomatenmark unterrühren und den Burgunder Rotwein dazugeben. Alles zusammen ca. 6 Minuten schmoren lassen. Das zur Seite gelegte Fleisch in dem Bratentopf auf das Zwiebel-Tomatenmark-Gemisch geben, Thymian, Lorbeer, Gemüse und Knoblauch hinzufügen und mit dem Rindfleischfond auffüllen. Das Fleisch sollte fast von der Flüssigkeit  bedeckt sein.

Den Bratentopf mit dem Deckel gut verschließen und für ca. 2 1/2 Stunden in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. Während des Bratvorganges im Backofen das Fleisch alle 40 Minuten wenden und mit dem Bratenfond begießen. Anschließend das Fleisch aus dem Bratentopf nehmen, und warmstellen.

Das im Bratentopf verbliebene Gemüse mit einem Löffel entnehmen und mit etwas Bratensoße in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einer cremigen Flüssigkeit ohne Reststücke verarbeiten. Die cremige Soßen-Flüssigkeit zusammen mit der restlichen Bratensoße in dem Bratentopf verrühren und das Soßengemisch bei kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Fäden von dem Fleisch entfernen, das Fleisch mit Küchenpapier trocken reiben und gegen die Maserung in Scheiben schneiden.  Die Bratenscheiben zu der köchelnden Bratensoße in den Bratentopf geben und für ca. 10 Minuten in der Soße erhitzen.

Die heißen Bratenscheiben portionsweise auf angewärmten Tellern anrichten, mit Bratensoße begießen und mit geschnittener Petersilie bestreuen.

Serviervorschlag : Salzkartoffeln, Kartoffelklöße, Stampfkartoffeln, Kroketten, Bratkartoffeln.



  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen