Donnerstag, 25. April 2013

Chikken Tikka Masala | ZDF Auslandsjournal vom 24. April 2013




Chicken tikka masala
Copyright: Michael Hays 





Gestern habe ich durch Zufall um 23.15 das ZDF-Auslandsjournal gesehen, in dem, unter Anderem, der ZDF Reporter Benjamin Daniel mit einem Bericht über die Beliebtheit der indischen Küche in Britannien. Aus diesem Grund nahm der ZDF-Reporter Benjamin Daniel an einem Kochkurs für indische Küche bei einem Curry College teil.

Das Gericht Chikken Tikka Masala zählt zu den beliebtesten Gerichten in Britannien.

Chikken Tikka Masala soll entstanden sein, als ein Koch aus dem indischen Bangladesch einem britischen Gast Chicken Tikka, ein indisches Traditionsgericht, bestehend aus gegrillten marinierten Hähnchenstreifen, servieren wollte.

Dem britischen Gast war das Chicken Tikka  aber ohne eine Soße einfach zu trocken. Der Koch schüttelte kurzerhand eine Soße aus Tomatensuppe und indischen Gewürzen aus dem Ärmel und kreierte so das Gericht Chikken Tikka Masala, das bis heute als beliebtestes Gericht in Großbritannien zu einem Renner geworden ist.


Als britische Touristen auf Indien Reise dieses ihrer Meinung nach indische Nationalgericht an Ort und Stelle besonders originalgetreu genießen wollten, wurden sie aber bitter enttäuscht.

Verwundert mussten die Briten feststellen, dass das Gericht Chikken Tikka Masala in Indien und in indischen Restaurants völlig unbekannt war.

Inzwischen haben sich indische Restaurants aber auf die britischen Gäste eingestellt und das Gericht Chikken Tikka Masala in ihr Speise Repertoire aufgenommen.


Für alle, denen es nicht möglich war, diese Sendung zu sehen, hier das Rezept für Chikken Tikka Masala , basierend auf 400 Gramm Hähnchenbrust, aus dem Kochkurs im Curry College.



Zutaten für die Marinade


130 Gramm Joghurt
1 Teelöffel rotes Chili-Pulver
1 Esslöffel Ingwer/Knoblauchpaste
3 Esslöffel Öl
3/4 Teelöffel Kurkuma
1 Esslöffel Essig
1/4 Teelöffel orange Lebensmittelfarbe
3/4 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
2 Teelöffel Bockshornkleeblätter (in der Hand zerdrücken)
Salz

Die 400 Gramm Hähnchenbrust in Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und mit der Ingwer/Knoblauchpaste, Salz und Essig marinieren.


Die restlichen Marinade Zutaten in einer anderen Schüssel miteinander vermischen, das rote Chili-Pulver, den Kreuzkümmel, die Lebensmittelfarbe und die Bockshornkleeblätter dazugeben, alles gut miteinander vermischen und abschließend den Joghurt unterrühren.


Die marinierten Hähnchenbrust-Stücke in der Joghurt-Mischung wälzen und in den Kühlschrank stellen. Am besten über Nacht, damit die Aromen gut in das Hähnchenfleisch eindringen können.


Zutaten für die Soße


100 Gramm Zwiebeln
280 Gramm geschälte Tomaten (im Mixer zerkleinert)
5 Esslöffel Öl
25 Gramm Butter
3/4 Esslöffel Ingwer/Knoblauchpaste
3 esslöffel frisch geschnittener Koriander
1 Teelöffel Kurkuma
1 Teelöffel rotes Chili-Pulver ("Deghi mirch")
1 Teelöffel frische grüne Chilis (fein gehackt oder als Paste)
1 Teelöffel Garam Masala
50 Mililiter Sahne Creme Double
100 Mililiter Wasser
Salz


Zubereitung der Soße


Die gehackten Zwiebeln in Öl goldbraun anbraten, Ingwer/Knoblauchpaste, grüne Chilis und die im Mixer zerkleinerten Tomaten dazugeben. Alles für zwei Minuten köcheln lassen.

Der Tomatensoße anschließend Kurkuma, rotes Chili-Pulver, Salz und Butter beifügen und das Ganze zwanzig Minuten lang köcheln lassen. Sollte die Soße zu fest werden, einfach Wasser hinzufügen.

Abschließend die Sahne unterrühren.


Vor dem Servieren 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen

Die marinierten Hähnchen-Streifen auf einem Backblech verteilen und 12 bis 15 Minuten kochen lassen.

Während die Hähnchen-Streifen im Backofen kochen, die Soße in einer Kasserole erwärmen und die im Backofen gekochten Hähnchenstreifen hinzugeben. Vor dem Servieren noch das Garam Masala und den frisch geschnittenen Koriander unterrühren.

Guten Appetit !




Siehe auch Brillant Restaurant, UK 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen